ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)
der Firma smiedig

Inhaberin:
Cihan Anjum
Robert-Koch-Straße 1
D-20249 Hamburg

§ 1
Allgemeines

Diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen in Form von AGB sind Bestandteil aller Angebote und Verträge über Warenlieferungen der Firma smiedig – nachstehend „Verkäufer" genannt – im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern (§ 310 Abs. 3 BGB) – nachstehend „Käufer" genannt – auch in laufender und künftiger Geschäftsverbindung.

Als Verbraucher in diesem Sinne gelten natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Den Inhalt dieser AGB erkennt der Kunde mit Abgabe seiner Bestellung an.

§ 2
Angebot/Vertragsabschluss/Rücktrittsrecht

Die Darstellung des Sortiments des Verkäufers stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Die Sortimentsdarstellung ist frei bleibend und unverbindlich.

Daher ist (erst) die Bestellung des Käufers als Antrag zum Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Verkäufer anzusehen. Ein Vertrag mit dem Verkäufer kommt demnach zustande, sobald der Verkäufer die Bestellung bestätigt (Auftrags- und Bestellbestätigung).

Ist ein Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitiger Disposition aus vom Verkäufer nicht zu vertretenden Gründen nicht lieferbar, ist der Verkäufer berechtigt, vom Vertrag zurückzu-treten. Ebenso ist der Verkäufer bei offensichtlichen Irrtümern (z. B. bei Preisangaben) berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

§ 3
Zahlung

Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Vorkasse durch den Käufer. Die Daten des Empfängerkontos des Verkäufers werden dem Käufer in der Auftrags- und Bestellbestätigung per E-Mail mitgeteilt. Überweisungskosten sowie Bankspesen trägt der Käufer.

Alle Preise verstehen sich in Euro und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Versandpauschale beträgt bei einem Versand innerhalb Deutschlands 5,00 EUR und wird den Preisen hinzugerechnet. Versandkosten außerhalb Deutschlands werden gesondert behandelt.

§ 4
Lieferung

Der Verkauf der angebotenen Waren erfolgt ausschließlich in handelsüblichen Mengen an Privatpersonen, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben.

Der Verkäufer liefert die Ware an die angegebene Lieferadresse. Die anfallenden Versandkosten sind in den Lieferbedingungen sowie in der Bestätigung der Bestellung (Auftrags- und Bestellbestätigung) aufgeführt.

Die Lieferzeit beträgt aufgrund entsprechender Disponierungen beim Verkäufer in der Regel 14 Kalendertage ab Zahlungseingang des Kaufpreises und der Versandpauschale (s. oben unter § 3). In Fällen von Lieferungsverzögerungen wird der Verkäufer den Käufer umgehend informieren. Weitere Rechte aus einem Lieferungsverzug stehen dem Käufer nicht zu.

Wird die Ware vom Käufer nicht abgenommen, obwohl kein Rückgaberecht und keine Garantie und kein Gewährleistungsfall im Sinne dieser AGB vorliegt, ist der Verkäufer berechtigt, für den Fall, dass der Verkäufer nicht auf Erfüllung des Vertrages (= Abnahme der Ware) besteht, den Käufer die konkret angefallenen Versandkosten in Rechnung zu stellen.

Für eine ggf. vorgenommene Rücksendung der Ware ist der Käufer verpflichtet, die Originalverpackung zu benutzen und das Porto zu zahlen. Für den Fall, dass für die Rücksendung der Verkäufer die Kosten zu tragen hat, werden diese Kosten durch den Verkäufer an den Käufer gesondert erstattet. Im übrigen werden Versandkosten nicht erstattet. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, unfrei gesendete Pakete anzunehmen.

§ 5
Garantie/Gewährleistung

Der Verkäufer garantiert, dass die bestellten Waren bei Übergabe oder Auslieferung an den Kunden (Versendung durch Verkäufer) oder bei Aushändigung an ein Speditionsunternehmen (Versendung durch Dritte) ohne ersichtliche Mängel sind. Zu berücksichtigen ist dabei der Umstand, dass die gesamte Ware des Verkäufers handgefertigt wird und es daher bei den handgefertigten Strickstücken gelegentlich zu kleinen Unregelmäßigkeiten kommen kann, die keinen Mangel des bestellten Produkts darstellen. Die Modelle haben in der Regel eine Einheitsgröße.

Ferner kann es zu geringfügigen Abweichungen zwischen der Darstellung im Onlineshop und dem realen Produkt kommen. Auch diese geringfügigen Abweichungen stellen keinen Mangel des bestellten Produktes dar.

Sollte die gelieferte Ware dagegen eine über die vorgenannten Umstände hinausgehende Abweichung und damit einen Mangel haben, ist dieser Mangel durch den Käufer unverzüglich nach Anlieferung geltend zu machen.

Im Übrigen bleiben die gesetzlichen Vorschriften unberührt, wobei die Gewährleistungsrechte des Käufers zunächst auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung beschränkt sind und nur bei Fehlschlagen/Unmöglichkeit von Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung die weiteren Gewährleistungsrechte vom Käufer geltend gemacht werden können.

Der Verkäufer übernimmt ausdrücklich keine Gewähr dafür, dass die Bestellung pünktlich bzw. zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in einem bestimmten Zeitrahmen erfolgt.

§ 6
Haftung

Ansprüche wegen vertraglicher Pflichtverletzung oder sonstiger Pflichtverletzung und wegen deliktischer Ansprüche aller Art, insbesondere gemäß den §§ 823 ff. BGB, sind sowohl gegen den Verkäufer als auch gegen dessen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen, Mitarbeiter und Vertreter nach Maßgabe der folgenden Regelungen eingeschränkt:

1. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit - aus welchem Rechtsgrund auch immer - ist ausgeschlossen. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer auch für einfache Fahrlässigkeit.

2. Die Schadensersatzhaftung ist begrenzt auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden, sofern der Verkäufer die Pflichtverletzung nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich begangen hat.

3. Die in den Ziffern 1. und 2. genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

4. Schließlich haftet der Verkäufer nicht für Schäden und Probleme, die aus der Annahme von Lieferungen durch Drittpersonen entstehen. Der Käufer hat abzusichern, dass jede Sendung nur von befugten Personen entgegengenommen wird und weist im Zweifel seinen Zusteller dazu an.

§ 7
Widerrufsrecht

Der Käufer kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist für den Widerruf beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Firma smiedig
Inhaberin Cihan Anjum
Robert-Koch-Str. 1
D-20249 Hamburg

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren.

Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurück gewähren, muss er insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist.

Im Übrigen kann der Käufer die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

Der Käufer hat im Falle des ausgeübten Widerrufs die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht und wenn der Preis der zurück zu sendenden Ware einen Preis von 75,00 EUR nicht übersteigt. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Käufer kostenfrei.

§ 8
Schlussbestimmungen

1. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam.

2. Zwischen den Parteien gilt deutsches Recht.

3. Der Verkäufer behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Solche Änderungen gelten nicht für bereits getätigte Bestellungen. Durch die Abgabe einer Bestellung werden die jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Kunden akzeptiert.